Pool Wasserpflege

Seite 1 von 7
Über 25 Jahre Erfahrung

Wir sind einer von Deutschlands größten Fachhändlern für Whirlpools, Swim Spas und Infrarotkabinen. Unsere Leidenschaft für das bestmögliche Wellnesserlebnis im eigenen Zuhause geben wir in Form unserer hochwertigen Produkte gerne an Sie weiter.

  • Warum ist Pool oder Whirlpool Wasserpflege so wichtig?

    Wasser ist das zentrale Element eines jeden Pools. Deshalb ist ein Pool mit schmutzigem Wasser ein No-Go ist. Die Wasserqualität ist ein entscheidender Faktor für ein entspanntes Badevergnügen. Leider ist es unmöglich, das Wasser ohne Hilfsmittel klar und sauber zu halten. Denn auch wenn man sich vor dem Badespaß gründlich duscht, gelangen organische Substanzen wie Hautpartikel, Haare, Textilfasern oder Rückstände von Sonnencremes und Kosmetika in das Schwimmbecken. Sie fragen sich, wie Sie es dennoch schaffen, Ihren Pool sauber zu halten? Mithilfe von chemischer Desinfektion, hochwertigen Mittel zur Wasserpflege und einem guten Zusammenspiel von Umwälzung und Filtration. Wenn Sie die richtigen Hilfsmittel haben, ist die Reinigung und Desinfektion des Pools ein Kinderspiel. Der durchschnittliche Aufwand bei der Wasserpflege beträgt nur wenige Minuten und ist nach kurzer Zeit reine Routine.

    Wie funktioniert die Whirlpool Reinigung?

    Die Sundance Spas Whirlpools aus unserem Sortiment sind mit einer Zirkulationspumpe ausgestattet, die eine Wasserfiltration ermöglicht. Während der Filterzyklen fließt das Poolwasser durch den Filter. Dieser nimmt kleine Schmutzteilchen wie Haare, Schuppen oder Textilfasern in sich auf. Zusätzlich saugt der Oberflächen-Skimmer die Schmutzpartikel im Schwimmbecken an der Wasseroberfläche ab.

    Wasseraufbereitung - wie und wofür?

    Schmutz und Dreck im Schwimmbecken - das will niemand! Doch mit bloßem Auge sind viele Schmutzteilchen wie Mikroorganismen gar nicht zu erkennen. Was wir sehen ist, dass das Schwimmbecken trüb und milchig wird oder sich verfärbt. Um so ein Szenario zu vermeiden, muss das Whirlpoolwasser in regelmäßigen Abständen desinfiziert werden. Verschiedene Mittel zur Wasserpflege in Kombination mit der Filtration halten Ihr Poolwasser klar, frisch und sauber.

  • Komponenten der Whirlpool Reinigung

    Zirkulationspumpe

    Sauberes Wasser? Mit unseren Whirlpools ist das kein Problem. Denn die Zirkulationspumpe der Pools sorgt für eine ständige Filterung und somit die optimale Reinigung des Wassers. Im Gegensatz zu anderen Whirlpool-Herstellern sind bei uns auch die Betriebskosten relativ gering. Denn unser Hersteller Sundance Spas nutzt die Reibung des Motors, um Wärme zu erzeugen. Diese Wärme wird auf das Poolwasser übertragen und Sie sparen durch die Filtration eine Menge Heizkosten. Damit die eingestellte Wassertemperatur gehalten werden kann, besitzen unsere Whirlpools eine zusätzliche integrierte Pumpe für eine stetige Wasserumwälzung.

    Slipstream-Skimmer

    Der Oberflächen‐Skimmer ist eine Vorrichtung an der Wasseroberfläche des Whirlpools, der gröbere Schmutzpartikel „absaugt“. Die breite Öffnung und die hohe Leistungsstärke sorgen für eine bequeme und effektive Whirlpool Wasserpflege und eine permanent saubere Wasseroberfläche.

    Whirlpool Filter

    Die Filter unseres MicroClean-Systems sagen auch kleinsten Schmutzpartikeln den Kampf an, indem sie kleine Verunreinigungen zu größeren Partikeln binden, sie filtern und entfernen. Dabei arbeitet das Filtersystem mit dem integrativen Zirkulations- und Heizsystem zusammen. Durch diese innovative Symbiose wird das Whirlpoolwasser mehr als hundertmal pro Tag umgewälzt. Das ist sechs Mal häufiger als bei herkömmlichen Systemen. Selbst mehrere herkömmliche Filter können dieses Ergebnis nicht erreichen. Unsere Whirlpools hingegen verwenden den sogenannten MicroFilter. Das Material ist 40-mal feiner als bei anderen - dies minimiert den Einsatz von Mitteln zur Wasseraufbereitung und Sie erhalten eine saubere und klare Wasserqualität. In unseren Sundance Spas Whirlpools ist das MicroClean-System in der Modellserie 880 bereits integriert.

    Wasserfall

    Eine weitere Funktion zur Reinigung des Poolwassers bietet der ebenfalls in unsere PremiumPlus‐Serie 880 integrierte Wasserfall. Durch den im Wasserfall integrierten Microfilter werden 5.000 Liter Wasser pro Stunde gesaugt und umgewälzt. So zirkuliert der gesamte Wasserinhalt des Whirlpools bis zu fünf Mal pro Stunde und erzielt damit eine noch effektivere Wasserreinigung.

  • Komponenten der Wasseraufbereitung

    Nachfolgend sehen Sie die drei wichtigsten Maßnahmen für die Whirlpool Wasserpflege:

    1. pH-Wert regulieren

    Der richtige pH-Wert (7,0 - 7,4) ist die wichtigste Voraussetzung für die volle Wirksamkeit aller Pflegeprodukte. So schaffen Sie die besten Bedingungen für hygienisch einwandfreies, klares Whirlpoolwasser.

    2. Kalkablagerungen verhindern

    Abhängig vom Härtegrad des Wassers köDinnen im Whirlpool Kalkränder entstehen. Ihre Wasserhärte (dH = deutsche Härte) erfahren Sie von Ihrem Wasserwerk. „Kalk-Stopper” ist ein flüssiger Härtestabilisator und verhindert die Bildung von Kalkrändern im Whirlpool. Dieses Mittel wird entsprechend des Härtegrades Ihres Wassers dosiert.

    3. Desinfektion

    Desinfektion ist der Schlüsselpunkt für keimfreies, klares Wasser. Um Bakterien und organische Stoffe im Whirlpoolwasser zu beseitigen, müssen Sie regelmäßig Wasserpflegemittel zugeben. Jeder Whirlpool unterliegt unterschiedlichen Bedingungen und muss individuell gepflegt werden. Denn die Wasserqualität hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab.

  • Tipps zur Wasseraufbereitung

    Jeder Poolbesitzer wünscht sich sauberes und klares Wasser. Doch selbst wenn Sie die Mittel für Pool- oder Whirlpool Wasserpflege korrekt anwenden, können äußere Einflüsse die Qualität des Poolwassers nachteilig beeinflussen. Die folgenden Pflegetipps helfen Ihnen, den Auslöser zu finden und Ihren Whirlpool wieder zu reinigen. Bei weiteren Fragen ist Ihnen Ihr Armstark-Händler gerne behilflich.

    Trübes, schmutziges Whirlpoolwasser

    Ursachen: Durchschlagen des Filters oder Eintrag außergewöhnlicher Schmutzmengen durch besonders starke Benutzung o. ä.
    Lösung: Überprüfen Sie, ob der Druck an den Düsen ausreichend ist. Ist das nicht der Fall, dann wäre das ein Anzeichen dafür, dass der Filter gereinigt oder erneuert werden sollte.

    Milchiges Poolwasser

    Ursache: Schmutz- oder Kalkpartikel im Whirlpoolwasser.
    Lösung: Stellen Sie den pH-Wert auf 7,0 bis 7,4 (durch Zugabe von pH-Plus oder pH-Minus) ein. Kalkausfällungen (Vorbeugen mit Kalk-Stopper) im Beckenwasser (Trübungen, schimmernder weißer Belag auf der Wasseroberfläche etc.) verschwinden meist kurze Zeit nach Einstellung des pH-Wertes (bei laufender Filteranlage).

    Grünes Wasser, glitschige Wände und Algenansätze

    Ursache: Algen und Beläge im Whirlpoolwasser.
    Lösung: Zuerst die Beläge entfernen, dann – nach pH-Wert-Einstellung – Stoßchlorung (mit Mikro-Chlor) vornehmen mit ca. 50 g je 1.000 Liter Wasser.

    Braunes Wasser

    Ursache: Hier kann es sich um Eisen, Mangan oder Korrosionsprodukte aus dem Frischwasser handeln.
    Lösung: Stellen Sie den pH-Wert auf 7,0 bis 7,4 ein. Nehmen Sie eine Stoßchlorung (mit Mikro-Chlor) mit ca. 50 g je 1.000 Liter Wasser vor.

    Unangenehmer Geruch

    Ursache: Es handelt sich in fast allen Fällen um nicht abgebaute, organische Substanzen (Chloramine), die in Folge von zu geringer Chlordosierung diesen unangenehmen Geruch verursachen.
    Lösung: Stellen Sie den pH-Wert auf 7,0 bis 7,4 ein. Nach einer Stoßchlorung (mit Mikro-Chlor) verschwindet der Geruch nach kurzer Zeit.

    Haut- und Augenreizungen

    Ursache: Sowohl ein zu hoher als auch ein zu niedriger pH-Wert kann diese Haut- und Augenreizungen verursachen.
    Lösung: Stellen Sie den pH-Wert auf 7,0 bis 7,4 ein. Falls zu wenig Chlor im Wasser vorhanden ist, sollten Sie den Chlorgehalt erhöhen. Bei Haut- oder Augenreizungen durch eine zu hohe Menge an Chlor sollten Sie zukünftig die Zugabe entsprechend verringern.

    Schaumbildungen und Hustenreiz beim Einschalten der Jetpumpen

    Ursache: Schaumbildungen im Poolwasser deuten meist auf Verunreinigungen in oder auf dem Wasser, das sich schon zu lange im Whirlpool befindet hin.
    Lösung: Stellen Sie den pH-Wert auf 7,0 bis 7,4 ein. Nach einer Stoßchlorung (mit Mikro-Chlor) empfiehlt sich in den meisten Fällen ein Wasserwechsel. Anschließend sollten Sie die Stoßchlorung drei Tage hintereinander wiederholen.

    Weitere Ursache: Zu großer Anteil von O2-Aktiv/flüssig (falls Aktivsauerstoff verwendet wurde).
    Lösung: Geben Sie den O2-Aktiv/flüssig 14 Tage nicht hinzu. Anschließend sollten Sie die wöchentliche Dosis reduzieren.